WIE ALLES BEGANN

Es waren einmal zwei junge Männer mit einer eiskalten Leidenschaft für den schnellsten Mannschaftssport der Welt. Rastlos, dynamisch, körperbetont – 70 Spiele pro Jahr, immer volle Härte und aus Liebe gegen die Bande.Die beiden Eishockeyprofis Achim Moosberger und Kyle Piwowarczyk kennen dieses Powerplay der Gefühle zwischen sportlichem Ehrgeiz, blutigen Kufen und extremen körperlichen Belastungen nur zu gut.Um dem enormen Stress entgegenzuwirken, versuchen sie es anfangs mit legalem Doping in Form von leistungssteigernden Substanzen wie Kreatin und anderen Supplements. Fazit: Nicht wirklich zufriedenstellend.Das bringt die beiden schließlich auf die Idee, nach alternativen, innovativen Energy-Produkten zu forschen.

TRIEBWERK kommt in Gang.

​Im Laufe der Produktentwicklung der Marke Triebwerk lernen Achim und Kyle den ehemaligen Leistungssportler und erfolgreichen Geschäftsmann Klaus Möhwald kennen und aus der ursprünglichen Idee wird ein erfolgversprechender Plan. Als dann noch Frank Neff, Vertriebsspezialist und Leiter des "Team Triebwerks" hinzustößt, nimmt das Projekt Fahrt auf. In Zusammenarbeit mit einem internationalen Netzwerk aus erfahrenen Ernährungswissenschaftlern und Sportmedizinern werden fortan verschiedenste energiebringende Nahrungsmittel auf Koffeinbasis entwickelt.Das Ziel: Absolut dopingfreie Energy-Produkte auf den Markt bringen, die sowohl im Alltag als auch im Sport zu Höchstleistungen befähigen.